Das sind die Jugendmedientage

Die Jugendmedientage sind einer der größten Kongresse für junge Medienmachende in Deutschland. Vom 27. bis 30. Oktober 2016 treffen 400 engagierte Jugendliche zwischen 16 und 27 Jahren in Dresden zusammen, um gemeinsam leidenschaftliche Medienarbeit zu betreiben: Unter der Anleitung von Branchenexperten lernen sie handwerkliches Know-how, erweitern ihre Medienkompetenzen, spinnen kreative Ideen und knüpfen Kontakte − zu Profis wie zu Gleichgesinnten. Die Jugendmedientage fördern gezielt junges Engagement, aus einer frischen Perspektive mit innovativen Ideen.

Themen­­schwer­punkt: „Medien- oder Märchen­land?“

In Zeitungen, Talkshows, Fernsehnachrichten und sozialen Medien − Wenn wir uns umschauen, sehen wir überall Krisen. Sie fangen irgendwo an und hören nirgendwo auf. Wie sollen wir bei dieser Menge an Bildern, diesem Informationsfluss, den Überblick behalten? Woher wissen wir, was stimmt und welcher Information wir trauen können? Glauben wir unseren Medien?

Unsere Medien tragen eine große Verantwortung und sind bestimmten Werten verpflichtet. Sie sind dafür zuständig Nachrichten stichhaltig, ordentlich recherchiert und aus verschiedenen Blickwinkeln wiederzugeben. Sie sind die Grundlage unserer Meinungsbildung und müssen glaubwürdig und nachvollziehbar berichten. Aber können Medien diesen Anforderungen überhaupt gerecht werden?

Auf den Jugendmedientagen 2016 wollen wir zusammen diskutieren, wie frei, vielfältig und objektiv unsere Medien berichten und wie wir als Konsumenten und Produzenten mit der Vielzahl von im Netz veröffentlichten Informationen umgehen.

Unser Programm

Workshops

Mit den Jugendmedientagen deine eigene Medien machen.

Mini-Workshops bieten euch einen schnellen und praxisorientierten Einstieg und zeigen euch die Vielfalt der Medienarbeit. In Kompakt-Workshops vermitteln euch Profis in 2-3 Stunden praktisches Medienwissen und wichtige Skills für einen perfekten Start ins Berufsleben. In den Intensiv-Workshops arbeiten Referenten und Referentinnen einen Tag intensiv mit unseren Teilnehmenden an einem Thema.

Hier klicken und alle Workshops sehen.

Medientouren

Mit den Jugenmedientagen in Fernsehstudios schauen.

Die Medientouren sind in jedem Jahr ein besonderer Höhepunkt der Jungendmedientage. Verlage, Redaktionen, Rundfunkanstalten und Agenturen öffnen ihre Türen und gewähren Einblicke in das tägliche Geschäft der Medienbranche. Vor Ort stehen Experten und Expertinnen Rede und Antwort – für junge Medienschaffende eine einmalige Chance, ihren Vorbildern auf den Zahn zu fühlen.

zu den Medientouren

Erzählcafés

In Erzählcafés stehen Referenten und Referentinnen in entspannter Atmosphäre den Teilnehmenden zum Austausch zur Verfügung. Dabei lassen sie Einblicke in ihre Tätigkeiten zu und sprechen über ihre Erfahrungen und ihren persönlichen Werdegang in der Arbeitswelt. Das Format bietet die Möglichkeit, Inhalte attraktiv einer kleineren Personengruppe zu vermitteln und schafft intensiven Dialog auf Augenhöhe.

Hier klicken und alle Erzählcafés entdecken.

Podiumsdiskussion

Namhafte Medienschaffende begrüßen die Medienmachenden von morgen und stimmen sie auf das Programm der folgenden Tage ein. Eine themenbezogene Podiumsdiskussion und eine Keynote zum Thema werden die Teilnehmenden in die Themenwelt der Jugendmedientage einführen und schaffen ersten Raum für Austausch und Meinungsbildung.

mehr-erfahren

Mediennacht

Mediennacht_DominikMartin

Die Mediennacht am Freitagabend ist ein weitgehend offenes Format, das unterschiedliche Angebote rund um die Medienwelt schafft. So haben die Teilnehmenden die Möglichkeit die Partner der Jugendmedientage kennenzulernen und ihre anregenden Angebote zu nutzen. Vielfältige Angebote an entspannenden Chill-Out-Möglichkeiten und kreativen und unterhaltsamen Veranstaltungspunkten runden den Abend ab.

on JUST Live-Redaktion

on_just_live-redaktion_jonas_walzberg

Wo finde ich seriöse Quellen und authentische Personen zu komplexen Themen? Wie verifiziere ich, ob meine Fundstelle oder mein Experte wirklich verbindliche Inhalte liefert? Welche organisatorischen Dinge muss ich bei einer Recherche beachten? Wie garantiere ich, dass ich in der Umsetzung die zusammengetragenen Erkenntnisse sachlich korrekt vermittle?

mehr-erfahren

Lehrredaktion politikorange

politikorange

Medien haben eine große Verantwortung. Sie informieren über Weltpolitik, Gesellschaft, Kultur und Alltag. Doch woher wissen wir, dass wir ihnen trauen können? Vor allem, was die Berichterstattung über Flucht und Migration angeht, wird Medienhäusern Voreingenommenheit unterstellt. Woher kommt diese Unsicherheit? Wie kann die Medienlandschaft ihre Glaubwürdigkeit wiedererlangen?

mehr-erfahren

Zeitplan

Das ganze Programm auf einen Klick. Klickt auf das Bild!

Unsere Partner

Unser Team

Stephanie Bollmann

Stephanie Bollmann

Projektleiterin

Mit jahrelanger Erfahrung im Eventmanagement und Marketing ist Stephy auf die Arbeit als Projektleiterin der Jugendmedientage bestens vorbereitet. Egal ob Großveranstaltungen, Filmpremieren, Musikevents oder Promotions, sie hat das Projektmanagement von der Pike auf gelernt und voller Leidenschaft umgesetzt. Von der Programmplanung bis hin zur Kommunikation und Partnerarbeit ist Stephy verantwortlich für das, was euch in diesem Jahr bei den Jugendmedientagen geboten wird.

Vanessa Bittroff

Vanessa Bittroff

Programmreferentin

Programm und Social Media – das sind die Punkte, mit denen sich Vanessa voller Vorfreude auf die Jugendmedientage 2016 Tag für Tag beschäftigt. Vor dem Projekt JMT hat sie Medienmanagement studiert und konnte während ihres Studiums viele Erfahrungen im Bereich Kongress sammeln.

Alina Ullmann

Alina Ullmann

Projektreferentin

Neben ihrer Ausbildung als Veran­stal­tungs­kauffrau und dem Studium der Kultur­wissen­schaften ist sie seit sieben Jahren selbständig als Kreative unterwegs. Auf ihren 10. Jugendmedientagen freut sie sich vor allem sich um alle kleinen und großen Belange der Teilnehmer und Teilnehmerinnen zu kümmern und die Partnerarbeit zu unterstützen.

Britta Kaufhold

Britta Kaufhold

Geschäftsführerin

Britta ist bei den Jugendmedientagen vor allem für die langfristigen Partnerschaften zuständig. Sie hält den Kontakt zur Stadt Dresden und als Geschäftsführerin der Jugendpresse Deutsch­land hat sie natürlich auch ein Auge auf die Finanzen.

Franziska Görner

Franziska Görner

Projekt- und Pressekoordinatorin

Als Projektkoordinatorin hat Franziska den perfekten Überblick über die Projekte der Jugendpresse. Sie steht dem Team mit inhaltlichem Know-How zur Seite, vernetzt die Organisatoren und knüpft neue Kontakte. Neben der Unterstützung bei der Planung pflegt sie vor allem die langfristigen Partnerschaften.

Yasmin Laerum

Yasmin Laerum

Bundesvorstand

Als Mitglied des geschäftsführenden Bun­des­vorstands der Jugendpresse betreut sie von Anfang an die Jugendmedientage und unterstützt sämtliche Aufgaben des Teams mit ihrem Wissen und ihrer Erfahrung. Neben ihrem Engagement für die Jugendpresse studiert sie Wirtschaftskommunikation in Berlin.

Jonas Kunze

Jonas Kunze

Bundesvorstand

Nach ersten Erfahrungen auf den Jugend­medientagen lernte er den Verband in seinem Freiwilligen Sozialen Jahr 2014/2015 genauer kennen. Nach der Aufnahme des Studiums der Rechtswissenschaft ist Jonas als erweiterter Vorstand der Jugendpresse Deutsch­land e.V. weiterhin für die Belange junger Medien­machender aktiv. Bei der Jungen Presse Hamburg mischt er auf Landesverbandsebene mit.

Alexander Friedrich

Alexander Friedrich

Praktikant

Als Praktikant bei der Jugendpresse packt Alexander an allen Stellen mit an und unterstützt das Team der Jugendmedientage insbesondere bei der Akquise neuer Kooperationspartner.

Unsere Location

MESSE DRESDEN, HALLE 1, BÖRSE DRESDEN – das Tagungszentrum der MESSE DRESDEN

Erfahre hier mehr